Schönbrunn und Prater mit Sonnenschein

Unser erster Tag in Wien begann mit einem Touristenmagneten: Dem Schloss Schönbrunn.Wir haben uns entschieden bei dem schönen Wetter das Schloss nicht von innen anzusehen, sondern lieber die Parkanlage zu besuchen.

IMG_0616_klein

Der Umfang der Anlage wurde uns richtig bewusst, als wir auf der “Gloriette” ankamen, dem Aussichtspunkt am Ende der Parkanlage, die auf einem Hügel liegt. Das verbessert die Übersicht, macht die Aussicht aber recht anstrengend.

IMG_0656_klein

Danach haben wir uns auf einen Spielplatz begeben, der auch zu bezahlender Bestandteil der Attraktionen von Schönbrunn ist. Jonas hatte dort großen Spaß und wir konnten dort alle etwas entspannen. Sei es nun auf den Gerätshaften oder auf einen schattigen Bank.

Für den Nachmittag stand der Prater auf dem Programm. Dort merkten wir den sonnigen Sonntag. Es war dort sehr “belebt”. Wir haben es uns nicht nehmen lassen ein Runde mit dem historischen Riesenrad zu
fahren und einen Blick auf Wien zu werfen.

IMG_0777_klein

Als Abschluss des Tages gab es ein Hotel-Picknick mit den Hauptkomponenten “südeuropäische Teigwaren” und “Kartoffelstäbchen”.